Leer

Summe: 0,00 €
Preis: 
92,00 €
Tag / Zeit: 
Montag, 18.45 - 20.15 Uhr
Zeitraum: 
Montag, 4. Januar 2021 bis Montag, 29. März 2021
Ausfalltag: 
Montag, 8. März 2021
Ort: 
Gymnastikhalle
Trainer: 
Ralf Schmidt

Indoor Cycling + Shape
Artikelnummer (SKU):
SP 07 - Q1/2021

Was bringt mir das IndoorCycling?

1. IndoorCycling trainiert das Herzkreislaufsystem.

Durch die individuell wählbare Intensität, mittels Anpassung des Widerstands mit der Bremse, ist ein sehr gesundheitsbewusstes Training möglich. Die Nutzung einer Puls Uhr ist empfehlenswert.

2. IndoorCycling schont die Gelenke.

Bei Problemen mit den Kniegelenken oder der Hüfte, muss zumeist auf gelenkbelastendes Training wie Laufen oder Jogging verzichtet werden. Beim IndoorCycling sorgt das Schwungrad am Bike dafür, dass eine sehr flüssige und schonende Belastung der Gelenke erfolgt und zudem die Muskulatur gekräftigt wird.

3. IndoorCycling als Kalorienkiller.

IndoorCycling ist ein klassisches Intervalltraining, bei dem pro Stunde bis zu 700 Kalorien verbrannt werden können.

4. IndoorCycling – Training in der Gruppe = Spaß.

Erfolgreiches Training erfordert Regelmäßigkeit! Kontinuierliches Training ist der Schlüssel zum Erfolg. Das setzt aber voraus, dass man Spaß am Sport hat. Ein Großteil der dazu nötigen Motivation wird durch das gemeinsame Training in der Gruppe erreicht. Sport und Spaß in der Gruppe – das ist IndoorCycling!

5. IndoorCycling – jeder fährt sein Tempo – hier blamiert sich niemand.

Besonders Neueinsteiger haben oft Probleme damit, einem IndoorCycling Kurs beizutreten. Oftmals stellt man sich die Frage, werde ich da mithalten können, blamiere ich mich da? Beim IndoorCycling ist die Angst sich zu blamieren vollkommen überflüssig. Der Trainer wird im Kurs das Tempo zwar vorgeben, doch die Intensität steuert jeder Teilnehmer über den Bremswiderstand am Schwungrad individuell.

6. IndoorCycling trainiert die Kraftausdauer.

Wer kennt das nicht, die oft endlosen Ausdauer-Einheiten. IndoorCycling dagegen, verbessert die Kraftausdauer auch im anaeroben Bereich und schiebt die Ausdauerleistung, die Fähigkeit der Sauerstoffsättigung der Muskulatur nach oben.

7. IndoorCycling trainiert nicht nur die Beine.

Auch die vorderen und seitlichen Bauchmuskeln, sowie die Rückenstrecker werden beim IndoorCycling beansprucht. Wenn das Tempo erhöht wird und wir im Stehen fahren, muss unser Rumpf einiges an Ausgleicharbeit leisten. Die Folge: Unsere Haltung verbessert sich.

8. IndoorCycling ist Aktion pur und macht Spaß.

Viele werden sagen, wie soll denn das Radeln auf der Stelle Spaß machen? Weit gefehlt! Wir wechseln im Training ständig das Tempo, das Training in der Gruppe, das Strampeln zur rhythmischen Musik und nicht zuletzt die Motivation durch den Trainer, machen ein Training auf dem Indoor Bike zu einem super spaßigen und kurzweiligen Training, bei dem die Zeit wie im Flug vergeht.

9. IndoorCycling als Stresskiller.

Wir alle erleben in unserem Alltag, mehr oder weniger bewusst oder unbewusst, eine Form des Stresses. Wer zum Beispiel nach einem hektischen Tag den Kopf frei bekommen möchte, ist hier genau richtig. IndoorCycling ist purer Stressabbau und belohnt Dich nach dem Training mit einem Glücksgefühl.

0
Dieser Kurs ist leider ausgebucht!